Du kannst das! Entdecke ein neues Leben …

Du kannst das! Entdecke ein neues Leben …

Ein neues Leben – fange an damit und sei glücklich!

Wie Sie Ihren Job kündigen, ins Paradies ziehen und dafür bezahlt werden, die Welt zu verändern …

Das war übrigens die Headline des Gastartikels unseres jungen Mannes, um den es letztens im vorherigen Blogbeitrag ging. Und auch der heutige Eintrag handelt von ihm und seinem Weg in ein neues Leben.

Der junge Mann heißt Morrow, Jon Morrow.

Jon ist Associate Editor von Copyblogger.

Im ersten Teil beschreibt er sein Leben und was ihn dazu bewegt hat, Blogger zu werden. Das allein schon war eine gravierende Veränderung – ein Entschluss, resultierend aus einem plötzlichen Ereignis, einfach so.

Jon erzählt uns nun über den anderen Teil seines Lebens. Einen Teil, den er bisher nicht erwähnt hatte, der für ihn jedoch nicht weniger bedeutend ist, ganz im Gegenteil, weil … ach, lassen wir es Jon erzählen, fahren wir fort:

Ich Glückspilz, oder? 

Was dich vielleicht überraschen könnte: Ich habe einen Teil der Geschichte ausgelassen. Es ist der Teil meiner Geschichte, in dem ich eine schreckliche Krankheit habe, mich vom Hals abwärts nicht bewegen kann und doch dafür bezahlt werde, Leuten zu helfen. Lasst uns über diesen Teil der Geschichte reden.

Mein neues Leben: Wie ich dafür bezahlt werde, die Welt zu verändern

Weißt du was schräg ist?

Das Schlimmste an einer Krankheit wie SMA ist nicht, dass dich jeder behandelt, als bräuchtest du Mitleid. Es ist nicht die Frustration, der Zorn oder der Schwermut. Es ist auch nicht die Unfähigkeit dazu, einmal kurz hinüberzugreifen, um einen süßen Frauenhintern anzufassen, wenn du es mal möchtest (auch wenn das echt schlimm ist).

Nein, das Schlimmste daran sind die verdammten Rechnungen. Die Doktoren. Die Medikamente. Die Krankenpfleger.

Ich habe alles zusammengerechnet und die Kosten, um mich in den Vereinigten Staaten am Leben zu halten, beliefen sich auf 127.000 $ im Jahr. Da gehört die Miete nicht dazu. Auch nicht das Essen. Das sind einzig und allein Behandlungskosten.

Ich gebe zu, ich musste nicht wirklich alles davon zahlen. Ich hatte eine Privatversicherung, Medicaid, andere staatliche Gesundheitsdienste. Aber all diese Unterstützung hat ihren Preis: Sie haben dich unter Kontrolle. Die Regierung stellte mir im Monat nur 700 $ zum Leben zur Verfügung und ich musste jeden verdienten Cent darüber für Behandlungskosten ausgeben. Wenn nicht, hätten sie mit der Unterstützung aufgehört.

So habe ich dies jahrelang getan. Wenn ich im Monat 5000 $ verdiente, legte ich 700 $ für Lebenskosten zur Seite und die restlichen 4300 $ gingen drauf für medizinische Rechnungen. Nichts blieb übrig. Nie.

Und darauf hatte ich schließlich keine Lust mehr.

Mein einziger Traum – ein neues Leben

Ich wollte Geld verdienen, ohne mir darüber Gedanken zu machen, meine Gesundheitsvorsorge zu verlieren. Ich wollte mich um meine Familie kümmern und nicht, dass sie sich immer nur um mich kümmern müssen. Ich wollte an einem wirklich schönen Ort leben, nicht in einem kleinen, stinkigen Apartment, das für Leute unter der Armutsgrenze gebaut war.

Mein einziges Problem war, dass das für mich in den USA einfach nicht möglich war. Egal wie ich die Zahlen umstellte, es würde nicht funktionieren. Also tat ich etwas Verrücktes:

Ich hörte auf mit Medicaid.

Ich zog nach Mexiko.

Ich habe komplett aufgehört, mich um mich zu sorgen und startete ein Unternehmen auf der Grundlage einer simplen Idee:

Menschen zu helfen.

Ich fand Nachwuchsautoren, die nach einem Mentor suchten, und ich bildete sie aus. Ich fand Unternehmen, die durch Social Media Geld machen wollten und ich entwickelte ihre Strategien. Ich fand Blogger, die mehr Aufsehen wollten, und ich zeigte ihnen den Weg, wie sie dies erreichen können.

Im Gegenzug zahlten sie mir, so viel sie konnten. Manche gaben mir 50 $ pro Stunde und manche 300 $ pro Stunde, aber ich habe sie alle gleich behandelt. Ich habe mich der Erfüllung ihrer Träume gewidmet.

Und die Ergebnisse?

Innerhalb von zwei Monaten habe ich so schnell Mengen an Geld verdient, dass PayPal meinen Account aufgrund von Verdacht auf betrügerische Handlungen gesperrt hat. Heute verdiene ich nicht nur genug Geld um für mich selbst zu sorgen – ein Paar Monate her war ich so hochnäsig und kaufte meinem Vater ein Auto.

Verstehst du, wie wertvoll das ist? Für einen Mann der sich vom Hals abwärts nicht bewegen kann? Seinem Vater ein Auto zu kaufen?

Jon Morrow - Associate Editor von Copyblogger

Und das schönste daran ist, dass ich mein Geld nicht mit dem Bloggen über sinnlose Dinge verdiene, sondern dass ich das Leben anderer verändere.

Jeden Tag bekomme ich Emails von Lesern die mir berichten, wie meine Einträge ihre Denkweise verändert haben. Jeden Tag bekomme ich Emails von Studenten, die mir sagen, dass meine Ratschläge ihre Art zu schreiben verändert haben. Jeden Tag bekomme ich Emails von Kunden, die mir sagen, dass meine Strategien verändert haben, wie sie ihre Geschäfte machen.

Ich kann es kaum glauben. Normalerweise würde ein Typ wie ich in irgendeinem Pflegeheim verkümmern, während er fernsieht und darauf wartet, zu sterben.

Aber hier bin ich.

Ich spreche in ein Mikrofon und werde hauptsächlich dafür bezahlt, die Welt zu verändern. Wären meine Finger funktionstüchtig, würde ich mich selbst kneifen.

Und genau darum geht es: Ein neues Leben

Ich will das alles nicht nur für mich. Ich will es auch für dich.

Der Grund, weshalb ich dir diese ganze Geschichte erzählt habe, war nicht nur, damit anzugeben, sondern dich in einem unbestreitbaren Punkt zu überzeugen:

Du kannst es schaffen!

Du möchtest deinen Job aufgeben und professioneller Blogger werden?

Du kannst das!

Du möchtest die Welt bereisen und das Beste aus dem Leben herausholen?

Du kannst das!

Du möchtest jede einzelne deiner freien Stunden verwenden, um Menschen zu helfen und die Welt zu einem besseren Ort zu machen?

Du kannst das!

Denn hör zu…

Ich weiß, das ist wirklich klischeehaft.

Mein Traum wurde zur Realität

Aber wenn ich meinen Job hinwerfen kann, wenn ich riskieren kann, dass die Regierung mich in ein Pflegeheim schickt, weil ich meine eigene Krankenversicherung nicht zahlen kann, wenn ich meine arme Mutter überzeugen kann, ihre Kariere aufzugeben und ich es schaffe, meinen gelähmten Hintern 3000 Meilen ins Ausland zu chauffieren, wo es mir gelingt, genug Geld zu verdienen, um für mich, für meine Mutter und meinen Vater zu sorgen, um ein komplettes Pflegepersonal zu bezahlen, und das alles nur mit Hilfe meiner Stimme …

Wenn ich das alles erreichen kann, was kannst du erreichen, wenn du dich dem Ganzen wirklich hingibst?

Ich schätze mal: so ziemlich alles.

Nein, es wird nicht einfach sein. Ich garantiere dir, an einem bestimmten Punkt wirst du das Ganze hinschmeißen wollen. Ich garantiere dir, Leute werden von dir denken, du wärst verrückt. Ich garantiere dir, du wirst dich in den Schlaf weinen und dich fragen ob du einen fatalen Fehler begangen hast.

Glaube an dich – glaube an deinen Traum, an ein neues Leben

Aber höre niemals auf, an dich zu glauben. Die Welt ist voller Neinsager, alle bemüht daran, dich unterzukriegen, wenn sie nur das kleinste Indiz haben, du könntest das Mittelmaß überschreiten.

Doch die einzige Sünde, die du begehen kannst, ist selbst einer von diesen Menschen zu werden.

Unsere Aufgabe ist es nicht, Teil dieser Gruppe zu werden, sondern sie zum Schweigen zu bringen, um Dinge zu erreichen, die so groß und unvorstellbar sind, dass diese Neinsager zu eingeschüchtert sind auch nur ein Wort zu sagen.

Du kannst das.

Ich glaube an dich.

Also fang an damit.

Und zwar jetzt. Sofort.

 

Jon Morrow
(Associate Editor von Copyblogger)

Gefunden über einen Web-Link meines Schreibcoaches Walter Epp in seinem Freebie „11 Rezepte für unglaublich erfolgreiche Blogartikel“ – https://www.schreibsuchti.de/

 

Sei wundervoll! Lebe wundervoll!

PS: Und auch hier kannst du nach wie vor gern einmal reinschauen – in dieses wertvolle Webinar.

Ich wünsche DIR von Herzen alles, alles Gute!

Beitragsbild: AdobeStock_54402274

Attraktiv - energiereich - glücklich!

Wie geht das?

Hier ist die Lösung – der erste Schritt! So startest Du entspannt in den Tag …

Hole Dir meinen kostenfreien Ratgeber:
“Das 9-Punkte-Programm für Dein Wohlfühl-Aussehen”

Trage Deine E-Mail Adresse ein, klicke auf „JA, ICH WILL DAS 9-PUNKTE-PROGRAMM“ und innerhalb weniger Sekunden ist der Ratgeber bei Dir!

Leider ist dies im Moment nicht möglich. Wir gehen neue Wege!

Sei neugierig – sei gespannt – sei aufmerksam!

Was denkst du darüber?

Das Geheimnis von attraktiv-magnetisch-glücklich

Finde es heraus!

Der Weg zu mehr SEIN! Abonniere meine Tipps – dies ist im Moment nicht möglich.

Demnächst wirst Du hier mehr erfahren – wir gehen neue Wege. Bleib neugierig – bleib aufmerksam.