Gefangen in unserer eigenen Welt

Gefangen in unserer eigenen Welt

Wahn oder Täuschung oder Zwang?

Heute ein paar weitere Gedanken zum Thema „schöner – besser – größer – reicher“.
Was ging dir beim Lesen des letzten Artikels “Das Geheimnis der Märchen …” durch den Kopf? Warst du selbst schon einmal in diesem Wahn gefangen? Oder befindest du dich mitten drin – jetzt, gerade, soeben?

Dieser Wahn, der einer Täuschung gleicht!

Der dich immer wieder neu antreibt zu irgendwelchen Aktivitäten: Du vergleichst dich, du trittst in den Ring. Willst besser sein als deine Kollegin oder dein Kollege, Nachbar oder wer dir auch immer da ins Auge sticht, dich inspiriert und anspornt. Anspornt nicht um zufrieden und glücklich zu sein. Nein, es ist ein Ansporn zu noch mehr Stress – ein Ansporn für ein Leben in der Box, welches dich letztendlich gefangen hält.

Dabei vergessen wir voll und ganz, dass jeder von uns – du und ich – einmalig ist. Wir sind alle Geschöpfe des Universums, unvergleichbar und besonders.

Es ist eine Sucht, die uns treibt. Wir merken es kaum oder merken es spät. Wir bewegen uns immer weiter im Laufrad – und dies alles wegen:

  • dieser unbedingt gebrauchten Anerkennung und Bestätigung von außen,
  • dieser permanenten Angst – nicht gut genug zu sein,
  • diesem ungestillten Gefühl nach Sicherheit,
  • diesem Mangelgefühl – es ist nicht genug für alle da usw.

Wir hecheln nach Anerkennung, nach mehr Geld und den vielen anderen Dingen, die wir vermeintlich haben wollen, haben müssen.

Und: Wir wollen SEIN – wir wollen ETWAS sein.
Und: Wir wollen HABEN – wir wollen VIEL haben.

So kommt der Bumerang auf dich zurück. Du befindest dich in einer ständigen Unzufriedenheit, in einem ständigen Kampf. In dem andauernden Stress‑Kampf einerseits mit deinem eigentlich gewollten, gefühlten Leben. Was für dich beispielsweise bedeutet: eine sichere Existenz mit einem guten bis überdurchschnittlichen Einkommen, eine liebevolle Familie oder Partnerschaft, gesund zu sein, sich viel leisten zu können, ein guter Job und vieles andere mehr.

Und das Rad dreht sich weiter. Denn es gibt andererseits den Anspruch – dein selbstauferlegtes Gebot an dich: perfekt zu sein, optimal zu agieren, zu funktionieren, es allen Recht zu machen.

Was ist, wenn dieses gefühlte Leben nie Realität wird? Keine vermeintlich sichere Existenz, kein überdurchschnittliches Einkommen und die Erfüllung der vielen anderen Begierden. Oder die andere Möglichkeit: Du es scheinbar ganz oder auch nur zum Teil erreichst? Kommt dann nicht doch wieder eine neue Unruhe mit neuen Ängsten und neuen Wünschen? Eine weitere Unzufriedenheit, ein weiterer Drang nach mehr?

Und folglich regen sich Fragen: „Was kann ich mehr tun, was kann ich anders machen – wie besser muss ich sein, was muss ich an mir, an meinem Leben ändern?“

Spürst du diesen Kreislauf?

Die Fischerfrau strebte nach Reichtum. Sie wollte Besitz. Sie wollte Macht. In keiner Phase ihres Lebens war sie zufrieden. In keiner Phase begriff sie ihren Wohlstand.

Verstehe mich nicht falsch. Ich plädiere nicht für ein monotones Leben auf minimalistischer Basis mit wenig Anspruch. Im Gegenteil – Leben bedeutet für mich Entfaltung und Wachstum. Leben heißt lernen und wachsen jeden Tag ein bisschen mehr.

Wir lernen, indem wir uns ausprobieren, neugierig bleiben, Fehler machen, Beziehungen schaffen.

Wir wachsen, indem wir Freundschaften gestalten, unsere Leidenschaft finden, für andere da sind, anderen etwas von sich geben, Freude schenken, Freude empfangen.

Das hat mit Attraktivität zu tun.

Das hat mit Attraktivität zu tun – mit Wertschätzung für sich und sein Leben. Mit Wertschätzung für alles und jedem, der dich begleitet und mit dem du zu tun hast.

Die Gier nach mehr – was hat es der Fischerfrau gebracht?

Sie hat die Liebe nicht gespürt, nicht einmal die Liebe ihres Mannes. Sie selbst hat sich für überaus wichtig genommen. Darüber hat sie alles andere vergessen. Sie war blind und unzufrieden.

Wie schade, dass sie den Reichtum und die Schönheit des Lebens nicht gesehen hat.

Sei wundervoll! Lebe wundervoll!

PS: Wie immer freue ich mich über deine Gedanken dazu – ganz unten, am Ende dieser Seite findest du das Kommentar-Feld.

Bildnachweis – Quellenangabe/Urheberrechtsverweis:
©BABAROGA #270571877 | Shutterstock, ammy berent | www.alleyesonyou.info

Attraktiv - energiereich - glücklich!

Wie geht das?

Hier ist die Lösung – der erste Schritt! So startest Du entspannt in den Tag …

Hole Dir meinen kostenfreien Ratgeber:
“Das 9-Punkte-Programm für Dein Wohlfühl-Aussehen”

Trage Deine E-Mail Adresse ein, klicke auf „JA, ICH WILL DAS 9-PUNKTE-PROGRAMM“ und innerhalb weniger Sekunden ist der Ratgeber bei Dir! Du wirst damit auch Teil meiner Premium-E-Mail-Liste. Kein Spam. Nur Mehrwert.

Was denkst du darüber?

Das Geheimnis von attraktiv-magnetisch-glücklich

Finde es heraus!

Der Weg zu mehr SEIN! Abonniere meine Tipps – trage einfach Deine E-Mail-Adresse ein.

Damit wirst du Teil meiner Premium-E-Mail-Liste. Kein Spam. Nur Mehrwert.